Weihnachten rund um die Welt

Weihnachten in den USA


Weihnachtszeit beginnt in den USA nach Thanksgiving ist immer am vierten Donnerstag im November gefeiert. Wir können sagen, dass heute Thanksgiving Day für den amerikanischen Familie, mehr Urlaub als Weihnachten, die durch ethnische und religiöse Vielfalt ist. Ethnisch vielfältigen America im Dezember bietet nicht nur das christliche Weihnachtsfest. Juden feiern Chanukka Fest der Lichter, während schwarze Familien ist eine zunehmend beliebte ersten Früchte der Ernte Festival namens Kwanzaa. Allerdings, wenn die amerikanische Familie feiert das christliche Weihnachtsfest, wie sie in den Vereinigten Staaten, bestimmte gemeinsame Merkmale haben. Weihnachtsbaum ist für zwei oder drei Wochen vor Heiligabend geschmückt.Zu Weihnachten Amerikaner nicht nur geschmückte Bäume, sondern auch ihre Häuser und oft in den Abend dann gehen Fahrt rund um und mit Blick auf die leuchtenden Häusern Nachbarn.

Am Weihnachtstag, in der Regel zur Arbeit gehen, mindestens einen halben Tag. Für das Abendessen, dann ist jeder bringt in etwas komfortabler und starten Favoriten Familienessen machen. Oft ist es ein Truthahn und Schinken, aber auch anderswo, wie Meeresfrüchten, oder einfach nur Pizza. Fast nie Miss American Pie (Kuchen), meist Apfel. Nach dem Abendessen können die TV in Dickens 'Christmas Carol tune "und geht dann zur Mitternachtsmesse. Kinder, bevor sie an den Weihnachtsmann Artikel schlafen gehen bereit Kekse und ein Glas Milch. Hinzufügen, um einen Brief mit der Bitte Santa für eine Vielzahl von Geschenken. Eltern dann las sie eine gute Nacht aus dem Buch "The Night Before Christmas" (Weihnachten Nacht).

Weihnachten gefeiert wird, aber vor allem 25. Dezember, wenn ein Staat Urlaub. Den ganzen Tag Ruhe und den Besuch bei Verwandten. Trinken der heißen Schokolade, Punsch oder Eierlikör, ist irgendwo serviert und Süßigkeiten. Am Morgen verteilen Geschenke, die Nacht brachte Santa Claus im Schlitten, in dem acht Rentiere angespannt. Sie sind keine gewöhnlichen Hirsche! Jeder von ihnen hat einen Namen hatte: Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner, Blitzen. In der modernen Version der neun Rentiere, von denen die neunte heißt Rudolph. Er führt dann das gesamte Team hat eine rote Nase und eine Glühbirne. Geschenke gemacht von Santa Helfer - Elfen am Nordpol.

Wir 26. Im Dezember amerikanischen an die Arbeit gehen, wenn Sie also nicht zu verlassen. Die Geschäfte sind auch mit Menschen, die sie oder tauschen Geschenke, die sie erhalten haben, zurück kam verpackt. Frantic, sondern sie auch kaufen, weil es der erste Tag ziemlich aggressive Rabatte nach den Ferien ist.

Christmas in Old England


Weihnachtszeit ist mit vielen Traditionen, faszinierende und oft amüsant Gewohnheiten ausgefüllt. Hier sind ein paar von ihnen.

Glastonbury aus dem Trnka


Jedes Jahr der Bürgermeister von Glastonbury und führte babtistického Church of St. John Zweig aus dem berühmten Glastonbury Schlehen geschnitten. Die dornigen Zweige sind mit den besten Wünschen Königin geschickt. Auf dem Weihnachtsmarkt Tisch in einen königlichen Palast gehalten. Es wird gesagt, dass St. Joseph von Glastonbury ein paar Tage zuvor besuchte Jesus gekreuzigt wurde. Der Legende zufolge brachte das Christentum in diese Gegend und gründete opatsví. Es war Zeit, Schlehen wachsen. Saint Joseph hier steckte seinen Stab in den Boden, aus dem der erste Schwarzdorn Büschen, die in kurzer Zeit begann, Fuß zu fassen und gedeihen wuchs. Es wird erwartet, dass die heutigen berühmten Baum ein Nachfahre der ursprünglichen Original-Loch ist.

Wassailing


Ein weiterer Brauch, der in einigen Teilen von England noch am Leben waren, ist die wassailling. Es ist ein Urlaub besonders Bauern, die gemeinsam feiern mit ihren Familien und Freunden. Traditionell heiß gegessen Kuchen und Apfelwein trinken se, die ähnlich wie Apfel-Wein zu trinken ist. Dann geht jeder in den Obstgarten mit anderen Lieferungen. Kuchen in Apfelwein getränkten gilt als der Verzweigung Gabeln und anderen Bäumen noch Apfelwein gespritzt wird. Die Männer schießen Gewehre in den Baum, von einem mächtigen Schlag auf Töpfe und Pfannen begleitet. Andere Leute anwesend geneigten Kopf und singt das Lied wassailingu. Dieses Ritual soll böse Geister abzuwehren aus dem Obstgarten und auch gute Laune zu fördern, um eine reiche Ernte geben im nächsten Jahr.

Wann wurde die erste Weihnachtskarten?


Der erste bekannte Weihnachtskarte produziert wurde selbst JC Horsley wurde 1843 nach historischen Quellen, entstand die erste gedruckte Weihnachtskarten im Jahr 1846. Der deutliche Anstieg in der Gewohnheit, Weihnachtskarten, Postkarten in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert, als diese schöne Sitte praktisch alle verteilt auf der ganzen Welt.

Traditional Irish Christmas


Viele Kerzen und eine Vielzahl von grünen Dekorationen sind während der Weihnachts-Fenster in vielen irischen Haushalte gelegt. Nach alter Aberglaube brennenden Kerzen Licht in der Nacht in einem großzügigen Art und Weise der Heiligen Familie und geben auch ein wenig Wärme und armen Passanten.

Kerzen angezündet und Passanten waren alle gut zu Menschen, die in das Haus eines katholischen Familie zu leben und alle Freunde sind herzlich eingeladen, gemeinsame Feiern von Weihnachten erinnern. Es sollte auch gut brennende Kerzen Einladung für die Priester und Gebet sein. Der Priester war zum Abendessen eingeladen und verbringen Weihnachten am Abend mit der Familie. Nach Weihnachtsessen auf den Tisch Haushälterin brachte Brot und frische Milch und lassen Sie den Moment, öffnen Sie die vordere Tür. Diese Gewohnheiten sollte symbolisieren, die Gastfreundschaft der ganzen Familie, aber auch der Hoffnung Ausdruck, dass diese Familie zu Besuch war St. St Joseph. Maria und das Jesuskind. Für die irischen sind große Weihnachtsgeschäft, und vor allem religiöse und spirituelle Feiern. Die Krippe ist nur in der Tradition vollständig und nur sehr wenige finden, ihr Haus.

Französisch Weihnachten


Heiligabend ist traditionell in Frankreich in den Kreis der Familie gefeiert. Evening 24.Dezember den Kindern gereinigt ihre Schuhe vor den Kamin in der Wohnung oder eine andere Stelle im Wohnzimmer. Er glaubt, und vor allem hoffen, dass Pere Noel (Weihnachtsmann) wird ihre Schuhe Geschenken füllen. Der Pere Noel Spaziergänge in Frankreich und sein Partner Fouettard Pere (Vater-Boxen in der Übersetzung), die wiederum zahlt Schmatzen ein ungezogenes Kind oder Klaps auf den Hintern.

Die traditionelle Mahlzeit Mitternacht heißt le Reveillon. Viele Bars und Restaurants in ganz Frankreich, ist offen am Weihnachtstag, und hier dient nur diesem Gericht.Reveillon bedeutet "get up", im übertragenen Sinne so genannt auch der erste Anruf pro Tag. Traditionelle spirituelle Bedeutung ist die Geburt von Jesus Christus. Nahrung besteht aus Austern, Würstchen, Wein, Schinken, Salate, Obst und Süßigkeiten. Der sogenannte. Christ Kuchen ist gebacken und dekoriert Zucker-Schaum, eine kleine Santa Claus ähneln. In Südfrankreich ist Christus das Brot geschnitten und allein gegessen, während nach altem Aberglauben gibt aus armen Leute. Im Elsass findet auf den Favoriten festlichen Weihnachtstisch, Gänsebraten. In Burgund es in der Regel der Türkei und viele Nüsse rösten. In Paris und Umgebung heute, bevorzugen viele Leute frische Austern. Nordfrankreich ist bekannt, dass es Kinder erhalten Geschenke der 6. Dezember auf den Tag des heiligen Nikolaus am Heiligabend statt.

Creche ist der Französisch Wort für Krippe. Einer der Französisch Städten wurde berühmt für schöne Stücke, die Krippe und um Bethlehem, die hier produziert wird. Es Aubagne, einer kleinen Provinzstadt etwa auf halber Strecke zwischen Marseille und Aix en Provence. Diese Seite ist auch die Heimat der Französisch Fremdenlegion. Die Tradition wurde von Jean Luis Lagnel, die das erste Festival von Aubagne Stücke organisiert, hier in der Übersetzung kleine Heilige genannt, und bereits in der 1803. gegründet Heute heißt es diesen Ort als Wiege der Bethlehem produziert. Es gab die traditionellen Figuren von Heiligen, die der normalen Bevölkerung hinzugefügt wurden ausgesetzt. So geschah es, dass zusätzlich zu den Heiligen, ist manchmal ein Wilderer, ein Müller, Fischer oder andere Handwerker, es gibt auch Musiker und nicht verpassen sogar ein Dorftrottel.

Weihnachten in Deutschland


Sie haben eine großartige und prächtige Dekorationen. Es Vražné Weltkindertag und Kalendern. Erste Dezember diesen Weihnachts-Symbole fehlen vielleicht in jedem Haushalt. Fast überall in Deutschland am Heiligabend durch Christkind oder Jesus, die nicht von unserer eigenen ist, mit dem einzigen Unterschied, dass die Verteilung der Geschenke an osedlává Wind. In den nördlichen Gebieten, besuchte Kinder Weihnachtsman - Weihnachten Mensch. wer hat rotes Haar und Bart und langen grauen Mantel mit Kapuze. In der einen Hand hat er wenig Weihnachtsbaum über die Schulter und eine große Tasche von Geschenken geschmückt.

Die traditionellen Weihnachtsschmuck gehören das Erzgebirge Pyramide. Der Ursprung der Pyramiden hängt wahrscheinlich mit der ehemaligen Brauch verbunden, wenn die Häuser und Kirchen grüne Zweige von Bäumen, die in der Pyramide stand trug. Dann gab eine brennende Kerze. Heute produzieren wir eine rotierende Pyramide, die durch brennende Kerzen dreht. In einigen Orten in Deutschland vor allem in den Dörfern, diese Pyramiden auf dem Marktplatz statt der traditionellen Baum gebaut.

Weihnachten Küche bietet eine Vielzahl von Fischgerichten wie: Gebackene Hecht, Barsch am Netz, gefüllt mit Karpfen und dergleichen. Er liebt es, übermittelt Alderman Gericht, bestehend aus Stücken von Schweinebraten, Ente, Gans, Pute, geräuchertes Fleisch-und Wurstwaren aus der Creme. Es gibt sogar einige Apfelkuchen und Fruchtsalat mit Likör, die am Ende des Abendessens verabreicht wird. Anstelle der Verwendung von traditionellen vánoček in Deutschland Weihnachtsbäckerei Tunnel. Es gibt sogar Süßigkeiten. In den meisten Fällen jedoch macht Ei-Bonbons, die auch als Marzipan bekannt.
Weihnachten in Italien

Christmas Time in Italien beginnt 8 Tage vor dem 25. Dezember und endet nach 12 Tage - das Fest der Heiligen Drei Könige. Christmas Eve Eve ist wie die Geburt des Herrn nur Treffen mit Freunden gefeiert. Italienische Kinder erhalten Geschenke nur am ersten Weihnachtstag morgens. Weihnachtsessen je nach Region unterschiedlich.Die Tabellen fehlen Truthahn oder Fisch, aber in letzter Zeit mehr und mehr Italiener dienen Pasta - wie Meeresfrüchte. Im Vergleich mit den unsrigen, sind sehr Entsorgung des italienischen Weihnachten: Nicht über backen sogar nach allem, was Süßigkeiten. Nur der Mitternachtsmesse ist der gleiche. Unter dem Weihnachtsbaum, Kinder fast immer eine kleine Krippe.

Weihnachtsbräuche in Litauen


Feiern begannen in Litauen traditionell Wintersonnenwende, die am 22. gefeiert wirdDezember. Es ist eine Zeit, als die längste Nacht und den kürzesten Tag zur gleichen Zeit. Es war eine Zeit, in der fast fertigen Arbeit auf den Feldern und Gärten und Felder waren bereit für den Winter. Er begann die Vorbereitungen für die Weihnachtszeit, Gesang und Tanz. Man fing an, mehr zu sammeln und besuchen Sie die langen Winterabende, zusammen sind sie webten, bestickt und gab der anderen Seite arbeiten, die über den Sommer Zeit übrig war. Für sie ist die Arbeit schneller lief, erfunden und erzählt Märchen und andere Geschichten zu den weihnachtlichen Traditionen und Bräuche zu gedenken und natürlich erzählte er die Geschichte von der Geburt Jesu.

Häuser sind oft mit Stroh Ornamente rot mit verschiedenen Ornamenten, die in die lokale Landessprache genannt lukturi, Krige, Körbe und so weiter verziert werden.Auch in Zeiten der industriellen, großen Ornamenten sind in Litauen die meisten Weihnachtsschmuck noch überwiegend natürlichen Materialien hergestellt wird.

Die bekannteste Weihnachtsbrauch ist eine Prozession mit Masken. Eine weitere Tradition charakteristisch für diese Gegend ist Holztransport Protokolle als ein Symbol für die Probleme und Unglück. Das große Protokoll Mitglieder einer Familie gezogen, oft den Eintritt in einen rituellen und ein paar Nachbarn und Freunde. Sie singen traditionelle Lieder, begleitet von verschiedenen Musikinstrumenten. Menschen umgebende Gehöfte dann treffen, grüßen einander alle die besten und neuesten logs zusammen zu verbrennen, um Unglück und Probleme für das nächste Jahr abstoßen.

Ein Teil der Weihnachtsfeiern und Feste, natürlich, kann auf dem festlich gedeckten Tisch nicht gekocht Schweinekopf mit rozmělněným Gerste entgehen lassen. Dieses Gericht ist als Koca oder Kikas. Es ist daher manchmal Kuki Heiligabend Nacht genannt. Eine weitere Spezialität ist Erbsen und Bohnen und ein Haufen Würste gekocht. Räder Wurst, um die Sonne für das kommende Jahr symbolisieren. Derzeit feiert Weihnachten für mehr europäische Weg. Gebacken mit Ingwer Kekse, kaufen Mandarinen und Orangen, und die Bäume mit brennenden Kerzen geschmückt.

Griechische Weihnachten


Weihnachten feiern in Griechenland beginnt in 40 Tagen im Voraus. Zu dieser Zeit in Griechenland in der Regel diente dazu, eine besondere Art von Brot genannt christopsomo, übersetzt Gottes Brot zu essen.

Am Weihnachtsabend gehen Kinder von Haus zu Haus mit guten Wünschen und singen ein Weihnachtslied genannt Kalanda in Griechenland. Seinen Gesang begleitet, indem er das Metall Dreiecke und Tontrommeln. Die kleinen Sternsinger für ihren Wünschen erhalten kleine Belohnungen wie Süßigkeiten oder Trockenfrüchten Bits.Bis vor wenigen Jahrzehnten war in Griechenland, die Vorstellung von einem Weihnachtsbaum bekannt. Aber heute ist die Dekoration der Baum ist bereits gängige Praxis und Athen verfügt über eine der größten Outdoor Christmas "Bäume" in der Welt. Es besteht aus tausenden von Kabeln angeschlossenen Leuchten aus, die ihren Ursprung von der Spitze des hohen Türmen Athen.

Nach einer alten griechischen Tradition jeden Tag von 12 Days of Christmas segnen Einfamilienhaus mit Weihwasser. Dieser Brauch wird getan, um das Haus vor Killantzaroiům, die Feen, die Elend und Schäden am Haus zu bringen, zu schützen.Diese Elfen, die tief in das Land nach Hause zu kommen durch den Schornstein zu leben. Führen Sie allerlei Unfug, zum Beispiel, ein Chaos in Tüten, erstickt das Feuer zacuchávají Pferdehaar auf den Schwanz, und unter ihrem Einfluß Sours Milch.

Weihnachtsbräuche Dänemark


Die dänische Haushalte beginnt, die Ankunft der ersten Weihnachtsdekorationen zu feiern. Weihnachten ist die schönste Zeit der Dänen, in den wenigen Ländern, wie Freude und Koryphäen wie Explosionen in Dänemark zu sehen. Für späten Nachmittag Dunkelheit plötzlich leuchten Tausende und Tausende von Kerzen. In der ersten Woche des Advent, der Bürgermeister von Kopenhagen, beleuchtet die wichtigsten Baum als Geschenk für alle Einwohner von Dänemark aus dem Norwegischen Nachbarn.

Eines der interessanten und unterhaltsamen Teile der Weihnachtszeit ist eine gemeinsame Freude und freuen uns auf Weihnachten gemeinsam mit Freunden und Nachbarn. Es ist eine Zeit der erhöhten gesellschaftlichen Veranstaltungen, Besichtigungen und Feste. Nach einer sehr alten dänischen Tradition des Hauses zu besuchen, um den vollständig gesättigt zu bleiben gut in das Haus. Deshalb hat jeder dänische Hausfrau immer eine Vielzahl von Süßigkeiten, süßen und salzigen Backwaren vorbereitet. Es mehr als 300 verschiedene Süßigkeiten bekannt ist, sind die Rezepte von Generation zu Generation weitergegeben.

Am Heiligabend hängen in fast jedem Haus die dänische Flagge, und oft kleinen Nationalflaggen schmücken die Weihnachtsbäume. Das traditionelle Gericht ist Milchreis, die eine ganze Mandel. Wer findet in seinem Teil der Mandel gewinnt ein kleines Geschenk. Normalerweise ist es ein wenig Marzipan Schwein. Ein weiterer Betrieb Weihnachtsessen ist Truthahn braten oder Gans, gefüllt mit Äpfeln und Backpflaumen mit Rotkohl und karamellisierten Kartoffeln. Als Dessert wird ein Teil der unzähligen süßen dänisches Gebäck serviert. Nach dem Abendessen, die Dänen in der Regel tanzend und singend um den Baum herum. Gegen zehn Uhr am Abend die Hand aus Weihnachtsgeschenke. Vor dem Schlafengehen ist in der Regel weitere Feiern. 25. Morgen Dezember, ihr Reisbrei, die den Geschmack in einem kleinen ungesalzene Butter aufgelöst zu verbessern ist.

Spanische Weihnachten


Am Weihnachtsabend in Spanien traditionell treffen Familien in Hause von Großeltern, Eltern, ein Jahr für Frauen und ein Mann für die Eltern. Aber alle Teilnehmer, sie Frauen oder für Männer zu sein, eifrig hilft, Weihnachtsessen vorzubereiten. Es ist ein echter Feiertag Mahlzeit beginnt um 10 Uhr am Abend und bis spät in die Nacht. Das Essen ist mit Liedern rund um Bethlehem in der Krippe gebaut durchsetzt. Krippen sind aber leer, bis Mitternacht. Es ist üblich, dass der kleinste der Familie von Jesus in der Krippe lag um Mitternacht. Noch viel Spanier regelmäßig an der Weihnachts-Mitternachtsmesse, aber es ist wahr, dass heute viele moderne Familien und Heiligabend verbringen am TV-Bildschirm. Beim Sitzen vor dem Fernseher verbrauchen viel süße Weihnachten Brot. Typische Süßigkeiten sind Bonbons und Nougat aus verschiedenen Arten von Butter Cookies. Alle begossen mit einem Getränk dann als Cava, die eine Art spanischer Champagner ist.

Neujahr ist in der Regel hier in einem Kreis mit Familie oder Freunden gefeiert.Manche Leute feiern zu Hause, aber immer noch beliebte Wanderung Coming Out zu feiern das neue Jahr. Die Menschen versammeln sich an jedem Platz und ein wenig mehr erwartet für das Schlagen der Glocken. Für jede Glocke eine Traube essen Ball und wünschen einander Glück im kommenden Jahr. Viele junge Leute bevorzugen zur Feier des kommenden Neujahr in verschiedenen Restaurants und Clubs.

Sehr slaveným Tag ist auch in Spanien sechsten Januar, Three Kings. Es ist ein Festtag vor allem für Kinder, die andere Geschenke erhalten. In Kaufhäusern vor Weihnachten können die Kinder rufen Könige, was sie ein Geschenk wie. Die Eltern der Kinder, die sie vorbereiten Geschenke, um sie in den Morgen, um die Heiligen Drei Könige zu finden. Kinder diesen Tag geben dem Haus ein Getränk und ein Stück des Essens als Geschenk für den König, der ihnen Geschenke brachten während seiner nächtlichen Besuche. In vielen Städten gehen nach Epiphanias Straßen der Stadt und verteilen kleine Aufmerksamkeit für Kinder und Süßigkeiten. An diesem Tag, um die Großfamilie zu erfüllen eine gemeinsame Mahlzeit. Three Kings ist ein traditioneller Süßigkeiten, die runde Kuchen mit Früchten und Nüssen geschmückt, die kleine versteckte Überraschung sind. 7. Januar, die meisten Spanier in die Realität zurück, sind die Schulen geöffnet, verschiedene Institutionen und Behörden. Viele Bewohner von Spanien freuen uns schon jetzt bis zum heutigen Tag jede andere Feier.

Luxemburg


Schei Chreschtdeeg Begrüßung über Menschen Gesundheit in Luxemburg und konnte übersetzt werden "ein schönes Weihnachtsgeschenk." Ende November kann man in den Straßen von Nikolaus, der in Luxemburg ist gerecht, sagte Kleeschen und 6Dezember verleiht Kindern durch verschiedene kleine Geschenke. In der Weihnachtszeit, die Straßen und zündete geschmückte Weihnachtsbäume leuchten, die Luft riecht der Glühwein, eine spezielle Suppe mit Wurst und typische Crêpes.Weihnachten sind in Luxemburg auch eine große Familie und religiöser Feiertag (Geschenke von Santa Claus, nicht Santa Claus verteilt), erfüllt die Familie die typischen Winter-Nahrung, die Blutwurst mit Kartoffelpüree und Apfelmus ist.

Ungarisches Weihnachten


Weihnachten in Ungarn, die wichtigsten Feiertage des Jahres. Tiefe Wurzeln sind auch auf der zweiten Weihnachtstag die ganze christliche Welt erinnert St. Stephanus, einen Namensvetter des Gründers der historischen ungarischen Staates. Weihnachten ist nicht nur religiöse, sondern wirklich eine bundesweite Feiertag. Geschenke werden vor dem Weihnachtsessen, das reich ist und beginnt kurz nach Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang die ersten Sterne, wo die Familie steht am Tisch und beten behandelt.

Weihnachten in Österreich


Austrian Weihnachten tatsächlich beginnen sie zunächst Dezember, wenn die Kinder die erste Tür geöffnet auf dem Adventskalender. Allein in Wien, allerdings kommen ihren 18. Weihnachten November, wenn die Tore früh Adventmärkte öffnen. In der ersten Woche im Dezember, die auch den Adventskranz angezündet das erste von vier Kerzen, die Österreicher - in der Tat, wie andere kulturell verwandten Nationen - nach altem Brauch, angebracht, um die heilige Barbara engorged mit Zweigen von Kirsch-Knospen.

Adventskränze sind in jedem Eingang zu Ihrem Haus oder eine Wohnung fehlen. Der Advent ist auch höchste Zeit zum Backen traditionelle österreichische vánoček, Galerien, wie diese süßen, nicht sehr nedietní Kreationen lassen müssen, um richtig reifen. Am Vorabend des St. Nicholas in den Straßen der österreichischen Städte und Dörfer immer noch bedrohlich gehört klirrenden Ketten čertovských Kinder zum Opfer Gedichte Geschenke abholen. Die häufigsten Heiligabend Mahlzeit Fisch und Geflügel in einer Vielzahl von Anpassungen. Auch in österreichischen Haushalten nach dem Abendessen, Lichter Kerzen auf den Baum und die Hand aus Geschenken.

Niederländischen Weihnachten


Niederländischen St. Nicholas wird als Sinterklaas. Kinder glauben, dass sie auf einem Dampfschiff aus Spanien kommen noch ein paar Tage vor bis 5 Dezember. Diese Veranstaltung findet in den Docks ist ein großes Fest, weil sie Fernsehberichterstattung von Millionen von Kindern und ihren Eltern beobachten können. Sinterklaas kommt mit dem Pferd und wird von einem Gefolge begleitet. 4.Dezember in der Nacht herum reiten mit seinem Helfer Knecht Ruprecht Dächer und Schuhe für Kinder in die vorbereiteten Stapel sendet kleine Geschenke. Im östlichen Teil der Niederlande während der Adventszeit Tradition hält blasen Hörner von Hand gemacht - mitten im Winter-hoornblazen, die das Kommen Jesu ankündigt.

Weihnachten in Polen


In Polen begrüßen die erste Stern am Himmel, die den Himmel am Heiligabend nach Einbruch der Dunkelheit erscheinen, wie der Stern von Bethlehem. Weihnachten hier schon beginnen Advent, wenn die Kinder zu verschiedenen Verzierungen auf dem Baum machen beginnen. Unter jedem Baum ist bereit ein wenig Heu, weil es die Leute glauben, dass Jesus vom Himmel fehlt mit dem Hengst. Geschenke sind vor dem Fest behandelt. Weihnachten in der polnischen Nation besetzen die erste Stelle, und damit die Mitternacht Tempeln und Kirchen gefüllt sind.

Weihnachten in Russland


Weihnachten in Russland ist ein ganz normaler Arbeitstag. Orthodoxe Weihnachten ist auf 6 fallen und 7 Januar. Ursprünglich mit einer großen Anzahl von Bräuchen verbunden. Nach dem Verbot von Weihnachten 1918, haben jedoch Gewohnheiten in Vergessenheit geraten, und nun die meisten Russen statt feiert das neue Jahr mit jolkou und Geschenke von Opa Mraz. Santa Claus verwendet Schlitten, reist in die abgelegenen Čukotky Schneewittchen und begleitet ihn in einen weißen Mantel aus Hermelin fashioned.


Argentinische Weihnachten


Da Argentinien auf der anderen Hemisphäre als unser Land ist, sind Weihnachten in Argentinien die Zeichen des Sommers.

Während des Monats Dezember lebenden Menschen vor allem in Argentinien trinke kalte Getränke und versuchen, in klimatisierten Räumen zu bleiben, um sich abzukühlen ein bisschen zumindest. Die Tradition der Christbaumschmuck nicht vermeiden diese Ecke der Welt. Bei einigen immergrünen Bäume sind eine Vielzahl von Dekorationen. Argentinan oft hingen an Bäumen, Rollen von Baumwolle. Weiß Baumwollbüschel soll der Schnee, der auf Bäume und Wälder der nördlichen Hemisphäre in der Zeit von Weihnachten liegt daran erinnern.

Weihnachtsessen ist in der Regel in Argentinien in den Garten serviert. Zu den traditionellen Gerichten gehören Spanferkel oder Braten uns aus exotischen Pfau.Pfauenfedern und wird oft Weihnachtstisch dekoriert. Der sogenannte. Ninos envuettas ist ein anderes Lieblingsessen. Es ist ein Stück Fleischgericht mit einer Füllung aus fein gehacktem Fleisch mit umletého Zwiebel, Ei und Gewürzen hergestellt. Alles ist in Rollen verpackt und sehr langsam unter strenger Aufsicht gebacken.

Evening 6. Kinder in Argentinien im Januar gab eine sorgfältig gereinigte Schuhe unter dem Weihnachtsbaum oder neben dem Bett. Out vor dem Haus ist Zweig von Heu und eine Schüssel mit Wasser gelegt. Nach dem Aberglauben ist es, weil das Pferd hatte Magiho, reichlich zu essen und zu trinken auf ihrer Reise nach Bethlehem zu Jesus.Magi ist ein Zeichen, das argentinische Kinder geben sich Geschenke.

Weihnachten in Ecuador


Obwohl, wie wir in Ecuador Weihnachtsbaum, nimmt Geschenke an die tatsächliche Übertragung statt sich unter den Familienmitgliedern oder Verwandten. Übertragung von Geschenken und festliche Essen machten sie am 25. Dezember. Kinder, die zuvor über Geschenke geschrieben habe, wird es immer in am 25. Dezember in den Schuh. Auch hören sie und singen Weihnachtslieder und essen Truthahn (Einfluss der USA) oder Huhn, Kaninchen, Schafe oder anderes Fleisch. "Die nächsten zwei Tage ist ein festlicher Prozession in den Straßen, in denen die Bürger Menschen aus Bethlehem Zeit sind: Pastor, King of Virgin Mary und dergleichen. Pass durch die Stadt und die ganze Prozession endet in der Kirche, sie singen Weihnachtslieder. Kinder, die sich verkleidet, sie Gaben (Süßigkeiten, kleine Spielsachen) bekommen ", sagt Mauro Lopez, ein junger Ekvádorec lebt derzeit in Spanien.

Weihnachten in Australien


Im Land der Kängurus feiern Weihnachten als auch in Großbritannien - mit dem einzigen Unterschied, dass anstelle von Skifahren und Schneeballschlachten gipfelte in Australien und im Sommer Kinder genießen die Sommerferien, die auf dem Meer mit Ihrer Familie verbringen will. Weihnachtsbäume sind entweder künstliche oder gepflanzt in einen Topf. Wir können, dass die typische australische Weihnachten gibt es zu sagen. In der ersten Modell der Weihnachtsfeier waren die britischen Sitten verwendet. Geschenke sind auch das Tragen eines Weihnachtsmannes, aber den letzten Jahren haben in der Popularität gewachsen und gewinnt seinen amerikanischen Rivalen Santa Claus. In der Nacht von 24 bis 25 Der Dezember ist in das Haus kommen und stellt Kinder Geschenke für Strümpfe an den Kamin oder den Kissenbezug hing in der Ecke Bett. Weihnachtsschmuck ist nüchtern, vor allem Stroh Ornamente verwendet, Zweige von Bäumen, Mistel und Weihnachtsbaum natürlich.

Allerdings thermischen Bedingungen wesentlich verändert den britischen Zoll.Traditionelle Speisen müssen aus ihren Häusern auf den Terrassen bewegt, sind Gärten nicht einmal in den Park oder am Strand ungewöhnlich. Es ist eine Gelegenheit, um mit Freunden und Verwandten zu treffen realisieren Freundschaft, Liebe und geben Ihnen dárky.Vánoční Menü kann der Fisch, Pute, Ente, Huhn, Pasta, allgemein sehr bunten Salat und Eis bestehen.
Comments